Bildschirmfoto 2018 09 26 Um 11 46 19
Olga

Olga Verneville

Nordrhein-Westfalen - Bedburg

Schwerpunkte: Körperarbeit, Tantramassage, systemische Aufstellungen

015128452393

Webseite

systemische Aufstellungsarbeit zu gesundheitlichen Themen und Sexualität, Körperbewusstseinsarbeit: Schulung der Selbstwahrnehmung und der Selbstregulation, Faszien-Behandlung

Angebote

zertifizierte Tantramassage
sonstige Angebote

Philosophie

Was ist Tantramassage für mich?

Tantramassage berührt und bildet den Menschen ähnlich wie bildende oder darstellende Kunst, wie Musik, Tanz oder Literatur. Sie ist Nahrung für die Seele, den Körper und den Geist und einfach eine der vielen Quellen der menschlichen inneren und äußeren Schönheit (neben Natur, Musik, Kunst). Diese Kunstart ist sehr geerdet, sie berührt unmittelbar, sie ist alltagstauglich, menschennah, ja hautnah. Diese Lebenskunst kann man etwa damit vergleichen, wie wenn ein leidenschaftlicher Koch, der in seiner neuen Kreation neue Geschmacksrichtungen zu einem gelungen Ganzen kombiniert, uns mit seiner Hingabe an die Details unvergesslich beeindruckt. Die Tantramassage will in uns diesen Lebenskünstler, der in jedem von uns steckt, erwecken und stärken. Und wie jedes Kunsthandwerk ist jede Massage ein Unikat.

Die Frage “Geht es in der Tantramassage um die Lust?” ist immer die erste. Es geht in der Tantramassage um viel mehr, es geht ums Begehren. Begehren meint viel mehr als nur Lust. “Man kann Lust auf ein Schokoladeneis oder einen Abenteuerfilm haben, aber man kann weder das Eis nocht den Film begehren. Die Lust ist flüchtig, sie kommt und geht. Das Begehren ist ständiger, unabweisbarer Begleiter im Zentrum der Person und macht ihre Lebendigkeit aus. Auch dann, wenn sie gerade einmal keine Lust hat”. (Quelle: Ulricht Clement: “Dynamik des Begehrens: Systemische Sexualtherapie in der Praxis”. Wir begehren also das Leben, wir begehren die Lebendigkeit, unser Begehren ist EXISTENZIELL. Das Begehren ist ein Prozess der inneren Reife.

Mein Anliegen ist es aufzuzeigen, dass das Potenzial der Sexualität in unserer Gesellschaft nicht erkannt und missverstanden wird. In der Sexualität kannst du dich selbst heilen (sowohl seeliche als auch körperliche Schmerzen), durch die Sexualität kannst du dich selbst erfahren und verwirklichen, den Mitmenschen authentisch begegnen, in der Sexualität kannst du dich selbst regulieren (die Ängste vermindern, das Selbstwertgefühl aufbauen, dein Potenzial erforschen).

Daten & Fakten

  • Erfahrung

    Tantramasseurin bei Dakini Tantramassagen Köln

  • Sprachen

    Englisch, Deutsch, Russisch

Hintergrund & Ausbildung

10/2017 – jetzt

Faszienbehandlung

07/2017 – jetzt

neue systemische Aufstellungsarbeit

Kontakt

015128452393

Webseite

Anfahrt

Hausakademie Verneville
Friedrich-Ebert-Str.20
50181 Nordrhein-Westfalen - Bedburg
015128452393
Route berechnen