• Dieses Profil wurde automatisch durch Google Translate übersetzt
Mkali Hashiki San Francisco Bodywork
Mkali Sexological Bodywork San Francisco

Mkali-Hashiki

San Francisco, Oakland, CA

Schwerpunkte: Sexological Bodywork

Mails only

Webseite

QTPOC (und aufstrebenden Verbündeten) helfen, ihre erotische Energie als Brennstoff für radikale Transformation zu nutzen.

Angebote

Sexualberatung
Sexological Bodywork
Seminare und Workshops
sonstige Angebote

Philosophie

Meine Biographie
======
Ich wurde von einem Priester von Oshun in der Ifa-Tradition den Namen M'kali-Hashiki gegeben (ich habe den Apostroph und den Bindestrich hinzugefügt, um bei der Aussprache zu helfen und um zu zeigen, dass es mein ganzer Vorname ist, kein Vorname und Nachname). . Es wird „em-KAH-lee-HAH-she-kee“ ausgesprochen und bedeutet in Swahili „heftige Leidenschaft“. Ich glaube, dass wir alle berechtigt sind, Leidenschaft in unserem Leben zu haben, und zu verstehen, wie die Verbindung zu unserer Leidenschaft und Kreativität unser Leben und das Leben unserer Mitmenschen verbessert. Es ist meine leidenschaftliche Leidenschaft für eine glückliche, gesunde Welt, die mich zu dieser Arbeit zwingt.
Laut Astrologie regieren Skorpione über die Bereiche Sex und Tod. Als Skorpion war ich schon immer neugierig und fasziniert von Sexualität und habe das Gefühl, dass mein erotischer Sinn der kalibrierteste meiner Sinne ist und der Filter ist, durch den ich die Welt erlebe.

Ich habe eine komplexe Sexualität und Sexualgeschichte. Ich habe persönliche Erfahrungen mit Polyamorie, Nichtmonogamie, BDSM und dem Erreichen sexueller mystischer Zustände. Ich bin - und war immer - ein "Sexual Outlaw"; Neben der Tatsache, dass ich eine „dreifache Minderheit“ (Schwarz, weiblich und queer) bin, konnte ich die gesellschaftlichen Standards in Bezug auf Sexualität kritisch betrachten. Als ich herauskam und Queer-Rights-Aktivist und Organisator wurde, konnte ich wirklich erkennen, auf welche Weise „normale Sexualität“ uns einschränkt und uns von unserer Macht trennt.

Ich war ein frühreifes Kind und meine sexuelle Erziehung war nicht ausgenommen. Als Kind lese ich alles über Sex, den ich in die Finger bekommen konnte, und spannte alles von allem, was Sie schon immer über Sex wissen wollten: Aber ich hatte Angst zu fragen, an Cosmopolitan. Meine erste sexuelle Erfahrung hatte ich im Alter von 9 Jahren. Mit 12 Jahren entwickelte ich meinen eigenen Vibrator. Als Erwachsener war ich immer die Person in meinen sozialen und beruflichen Netzwerken, zu der alle anderen Antworten auf Fragen zum Thema Sex hatten.

Ich bin ein Trauma-Überlebender, der sich gerade mit meinen letzten 38 Jahren unbehandelter PTBS befasst. Ich verstehe, auf welche Weise sich unsere Auslöser vor uns verstecken und auftauchen, wenn wir es am wenigsten erwarten. Die Art und Weise, wie ein Trauma die alltäglichsten Handlungen im täglichen Leben beeinflussen kann. Mein traumatischer Vorfall war zwar kein sexuelles Trauma, hatte jedoch aufgrund allgemeiner Angst- und Selbstbildprobleme immer noch Auswirkungen auf mein erotisches Wachstum und meine Sexualität. Probleme, die ich meistens integrieren konnte (anstatt sie zu unterdrücken).

Seit 1991 habe ich zahlreiche Workshops und Panels zu Sexualität und Politik im ganzen Land durchgeführt und mitgestaltet: in Kliniken, Festivals, Konferenzen und Universitäten. Meine Essays zu verschiedenen Aspekten der Sexualität wurden in Zeitschriften, feministischen Zeitschriften und populären Anthologien veröffentlicht.

Daten & Fakten

  • Sprachen

    Englisch
  • Qualifikation

    Certified Sexological Bodyworker

Hintergrund & Ausbildung

01/2011 – 08/2011

Certified Sexological Bodyworker

Kontakt

Mails only

Webseite

Anfahrt

The Enstatic Body
463 21st St
San Francisco, Oakland, CA
Route berechnen