Sorah Sexualberatung Tantra Tübingen
Profilbild Internet

Sorah Behren

Tübingen

Schwerpunkte: Sexualberatung & Frauen-Schoß-Raum Prozessbegleitung

01628222987

Webseite

Ich biete einen Frauen-Schoß-Raum für Themen rundum die Weiblichkeit und Schoßraum Themen an. Und biete zusätzlich Sexualberatung und Wegbegleitung für Männer wie Frauen an und arbeite nach der Methode des Sexocorporel n. J. Y. Desjardins

Angebote

Sexualberatung
Sexualcoaching für Frauen
Seminare und Workshops
sonstige Angebote

Philosophie

Pexels Photo 112324

Es war mein Glück, dass ich Sorah als Gesundheitspraktikerin für Sexualität durch Zufall im Internet gefunden habe. Ich war auf der Suche nach einer Sexualtherapie, die mit Tantra und Körpertherapie zu tun hatte, um meine Heilung als Frau voranzubringen. Zu jener Zeit ging ich durch enorme Schwierigkeiten aufgrund einer zerbrochenen Ehe, die mich um meine sexuelle Verbindung zu mir selbst brachte. Dies trug massgeblich dazu bei, dass meine Depressionen nicht mehr zu steuern waren. Die verschiedenen Arten von Meditationsübungen und andere Techniken der Selbstfürsorge, die ich praktizierte, halfen nicht mehr, um in meine Mitte zurück zu kehren. Obwohl zu jener Zeit mein Hauptanliegen, die Rückverbindung zu mir als sexuelle Frau war, habe ich für mich, durch die regelmässigen Sitzungen mit Sorah, entdecken können, dass ich dies nur lernen würde, wenn ich meinen ganzen Körper sprechen lassen würde. Und weil ich mich selbst als eine eher 'kopflastige Person' erlebe, bedeuteten solche Prozeduren seit früher Kindheit eine grosse Herausforderung für mich. Sorah konnte mir mit reichlich viel an Mitgefühl und Verständnis begegnen und sie wusste vor allem, wie sie mich zu begleiten hatte, dass ich meine Eigenart zu schätzen lernen wagte, und damit auf meinem Weg sicherer wurde. Manchmal machte sie dies durch physischen Kontakt, indem sie ihren eigenen Körper, ihre Hände oder andere Objekte gebrauchte. Ein anderes Mal erreichte sie mich durch ihre Worte und ein weiteres Mal half und unterstützte sie mich durch Präsenz, während 'es' durch mich hindurch floss. Es dauerte mehr als ein Jahr, indem ich mit Sorah regelmässigen Austausch hatte, um zumindest im Ansatz verstehen zu können, welchen Weg ich mit mir weiter gehen wollte. Als meine Begleiterin war Sorah äusserst akzeptierend, geduldig und verständnisvoll, was mir in meinem täglichen Leben hilft, diese Qualitäten mir selbst entgegen zu bringen. Entgegen anderen spirituellen Lehrern, die ich auf meinen Reisen durch Indien und Europa kennen gelernt habe, tut Sorah nicht ihre eigenen Wahrheiten überstülpen, sondern lässt einen frei explorieren, während sie einen trotzdem in aller Achtsamkeit führt. Es war, als würde sie über mir wachen ohne zu intervenieren und mir trotzdem das nötigte Handwerkszeug reichen, wenn ich mich in Gefahr befand oder gerade nicht weiter wusste. Diese Kombination einer sicheren Begleitung und grosser Freiheit, hat für meinen Prozess gut funktioniert und ich habe das Gefühl bekommen, dass ich innerlich blühen kann, auch wenn im Aussen gerade alles verwelkt. Eines der wichtigsten Einsichten war, dass 'mein sexuelles Selbst' nicht zu trennen ist von anderen Aspekten meiner Entwicklung. Es gab verschiedene Teile von mir, die Heilung benötigt haben und auch wenn sie offensichtlich nicht verwandt waren, spürte ich die Verbindung zwischen meinem Schoß, meiner Yoni und dem Rest meines Körper-Gehirns deutlich. Als ich diese Verbindungen in mir entdeckte und mir erlaubte diese verschiedenen Bereiche miteinander in Kommunikation zu tretten, fand ich zu einer innere Stärke, die mir so vorher noch nie bewusst war. Ich wünschte, ich hätte eine Lehrerin wie Sorah bereits als Teenager oder sogar als junges Mädchen gekannt, während ich mir meines Körpers bewusst wurde und während ich darum kämpfte in meiner Umwelt Harmonie zu finden. Dies war jedoch nicht der Fall und deshalb fühle ich heute umso mehr Dankbarkeit, dass Sorah dafür da war, mir bei der Geburt eines neuen, freudvolleren Selbst beizustehen und dass ich durch sie gelernt habe es selbst zu bemuttern, während ich gleichzeitig mein inneres, kleines Kind von damals in den Armen behielt. - Priyanka (India)

Bild Neu

ÜBER MICH

==========

Als ich selbst gemerkt habe, dass meine Sexualität einen grossen Teil meines Lebens bestimmt und auch hemmt, habe ich mich dazu aufgemacht die Hintergründe davon besser verstehen zu wollen um auch mein Leben somit verändern zu können.

Sexualität, Körper, Emotion, Gefühl, Erregung, Geschlecht, Frau- und Mann-Sein, Tantra, Erotik, Mythos und Massage sind nur einige der Begriffe über die ich Bücher las und Schulen besuchte – Themen, in die ich immer tiefer einzusteigen wagte und somit einen umfangreichen und unkonventionellen Blick darauf bekommen habe, was uns von Geburt bis zum Tod immer begleitet. Unsere sexuelle Identität und unser sexuelles Selbstverständnis.

Zudem war es mir schon immer ein Anliegen für Frauen einen Raum zu halten, der sich nicht durch Ausgrenzung und Konkurrenzdenken definierte, sondern am Wohle der Anderen teilnahm. Dies durfte ich an meiner Prüfungsmassage im Diamond Lotus im Jahr 2012 so geballt erkennen.

Dieses Erlebnis war mitunter ausschlaggebend für meine Arbeit am sexuellen Körper der Frau. Dieser Körper ist wie eine Zwiebelschale vielschichtig und in grossen Teilen verborgen.

Somit habe ich ein sinnvolles Anliegen und eine Herzangelegenheit zum Beruf gemacht. Zur Zeit lebe ich mit kleinen Kindern und bin verheiratet. Mein persönlicher Lernweg ist somit auch nicht abgeschlossen. Und genau das ist es, was ich mit Ihnen teilen möchte: Eine Beziehung auf Augenhöhe.

MEIN HINTERGRUND

=================

Früher Sängerin und Songwriterin. Lehre zur kaufmännisch Angestellten und Tätigkeit in mehreren Betrieben unter anderem als Promotion Managerin bei Universal Music und Medienfachfrau bei Blue Balls Music. Mehrere Reisen und Wohnorte im Ausland darunter auch Kalifornien.

Geb. 1979 in Zürich. Heute verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Ab 2012 Studium der Tantramassage und Tantra Philosophie (Diamond Lotus, Sexological Bodywork, Nhanga Grunow), Contact Tanz und Sexualität (Schwelle 7) und 2015 – 2017 der Basislehrgang Sexocorporel für medizinische Fachpersonen, 2017 abgeschlossen am ZISS Zürich. Die Schoßraum-Prozessbegleitung nach Tatjana Bach habe ich allerdings noch nicht beendet.

Zertifikat zur Gesundheitspraktikerin (BfG), erworben 2017 durch Dachverband DGAM, Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin e.V.

Mehrjährige Tätigkeit als Tantra- und Frauenmasseurin und als Coach für sexuelle Anliegen.

Ab 2017 Gründung der Gesundheitspraxis (BfG) für Sexualentwicklung in Tübingen mit dem Auftrag Menschen in ihrem sexuellen Werden, Wachsen und Wandeln zu begleiten und sie mit sich und ihrer Umwelt damit in Einklang zu bringen.

Mein breitaufgestellter Erfahrungs- und Wissenshintergrund erweist sich als einzigartig und sehr hilfreich im Umgang mit den heutigen Anliegen meiner Klientinnen und Klienten.

Daten & Fakten

  • Erfahrung

    Tantramassagen für Männer bis 2013

    Tantramassagen für Frauen seit 2013

    Sexualberatung seit 2016

    Eigene Praxis als Gesundheitspraktikerin seit 2017

    Leitung von Gruppen seit Herbst 2017

  • Sprachen

    Englisch, Deutsch
  • Qualifikation

    Sexualtherapeutische Fortbildung in Sexocorporel

    Tantramasseur/-in nach Andro® Level 1

    Perlentormasseurin (Nhanga Grunow)

Hintergrund & Ausbildung

03/2015 – 05/2017

Sexualtherapeutische Fortbildung in Sexocorporel

03/2015

Perlentormasseurin (Nhanga Grunow)

03/2012 – 06/2012

Tantramasseur/-in nach Andro® Level 1

Kontakt

01628222987

Webseite

Facebook

Anfahrt

Sorah Behren
Katharinenstrasse 32
72072 Tübingen
01628222987
Route berechnen